Live hören
Jetzt läuft: Sinfonie Nr. 59 A-Dur, Hob I:59 für Orchester von ENS: Orchestra of the Age of Enlightenment / LTG: Brüggen, Frans {Ltg.}

Schweizer Bunker - Auf den Spuren von Patricia Highsmith

Schwarzweiß Porträt von Patricia Highsmith aus dem Jahr 1976

SOMMERREIHE: DER CLUB DER HUNDERTJÄHRIGEN

Schweizer Bunker - Auf den Spuren von Patricia Highsmith

Von Michael Lissek

Patricia Highsmith hat sich nicht als Krimischriftstellerin verstanden, ihre Romane sind pure Psychologie. Ihre Helden kennen nur eine Maxime: Die Welt will betrogen werden, also betrüge sie.

Schweizer Bunker - Auf den Spuren von Patricia Highsmith

WDR 3 Kulturfeature 10.07.2021 49:08 Min. Verfügbar bis 09.07.2099 WDR 3 Von Michael Lissek


Download

Gleich der erste Roman, "Zwei Fremde im Zug“ wurde von Hitchcock verfilmt und machte seine Autorin bekannt. Doch im Sturm nahm Patricia Highsmith die Herzen nicht.  "Abgesehen von ihren Büchern gab es nichts, das ich an ihr mochte“ sagte ihr Verleger Otto Penzler. Von ihren Schauplätzen her, ihren Figuren, sind die Romane von Patricia Highsmith amerikanisch. Doch sind  sie in den USA zeit ihres Lebens nur stark bearbeitet erschienen. Sie waren auf irritierende Weise zu uneindeutig, zu "queer“. Die Texanerin zog es nach Europa für über 30 Jahre. Zuletzt lebte sie in der Schweiz, in dunklen, abweisenden Häusern und widmete sich ihren Katzen und der Schneckenzucht.

Ausstrahlung am 10.07.2021 um 12:04 Uhr
Wiederholung am 11.07.2021 um 15:04 Uhr

Von: Michael Lissek
Redaktion: Adrian Winkler
Produktion: WDR 2005

Stand: 01.07.2021, 13:56