Live hören
Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 8 D-Dur, KV 48

Sommerreihe Obsessionen

Männerhand mit Ess-Stäbchen, WDR 3 Logo und Schriftzug "Sommer im Westen"

Sommerreihe Obsessionen

Wann wird Leidenschaft zur Obsession? Wie weit kann Liebe gehen, ohne dem Objekt der Begierde zu verfallen? Das WDR 3 Kulturfeature lotet in seiner Sommerreihe "Obsessionen" den schmalen Grat zwischen Hingabe und Besessenheit aus.

Liebeskummerkunst - 6 Interventionen

Stapel Fotos, Schriftzug "Sommer im Westen"

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Liebeskummerkunst - 6 Interventionen

WDR 3 Kulturfeature | 28.07.2018 | 53:51 Min.

Download

Ist die romantische Vorstellung, Kunst könne Liebeskummer heilen, wirklich haltbar? Oder ist es umgekehrt, und verschmähte Liebe setzt extrem kreative Kräfte frei, die dann wiederum in Kunst münden. Liebeskranke verwandeln die Hinterlassenschaften ihrer Angebeteten in museale Tempel – statt los zu lassen. Aber wann schlägt Kunst um in Obsession?

Von Elke Heinemann
Produktion: WDR/DLR Kultur 2010
Redaktion: Leslie Rosin

Wir Gastrosexuellen - Eine Aufklärung

Mann kocht, Schriftzug "Sommer im Westen"

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Wir Gastrosexuellen - Eine Aufklärung

WDR 3 Kulturfeature | 28.07.2018 | 54:04 Min.

Download

Gastrosexualität? Was ist denn das? Eine Krankheit? Nein, es ist die Leidenschaft von Männern, die mit kompliziertem Werkzeug und nahezu wissenschaftlichem Anspruch ihre Privatküchen zu einem Schlachtfeld der Kulinarik und eigenen Identitätsfindung machen. Wie ticken diese Typen, die sich zum Geburtstag einen Dörr-Automaten oder einen Kurs beim Schlachter wünschen?

Von Carsten Otte
Produktion: SWR/WDR 2013
Redaktion: Dorothea Runge

Okkulte Stimmen, menschliche Medien

Spiritistische Sitzung: 6 Menschen legen ihre Hände auf Tischplatte, Schriftzug auf dem Foto: Sommer im Westen

Das Feature steht nach der Sendung bis zum 18. August 2018 zum Nachhören zur Verfügung.

Parapsychologen haben Spukphänomene wissenschaftlich untersucht. Seriöse Augenzeugen sind davon überzeugt, dass es mysteriöse Kontakte mit dem Jenseits gibt. Das Bewusstsein ohne Körper ist für sie eine Wahrheit, die sich auf verschiedenen Wegen mitteilen kann: Durch Klopfen, Tischrücken oder durch den Mund eines Mediums, das bei Séancen unheimliche Botschaften empfängt.

Von Thomas Knoefel
Produktion: WDR 2007
Redaktion: Adrian Winkler

Der Fall Flora S. - Reportage einer mörderischen Abhängigkeit

Bildhauer Alfred Hrdlicka, 1988,  Schriftzug auf dem Foto: Sommer im Westen

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Der Fall Flora S. - Reportage einer mörderischen Abhängigkeit

WDR 3 Kulturfeature | 18.08.2018 | 53:21 Min.

Download

Seit ihrem 12. Lebensjahr träumte Flora S. vom Liebestod. Damals wusste sie allerdings noch nicht, mit wem sie ihn vollziehen sollte. Das änderte sich, als sie - nach Jahren besessener Schwärmerei für den Künstler Alfred Hrdlicka - endlich dessen hörige Geliebte wurde. Ihr Wunsch gemeinsam mit ihm zu sterben, erfüllte sich nicht. Flora S. beging im Alter von 37 Jahren Selbstmord - allein.

Von Susanne Ayoub
Produktion: ORF 2001
Redaktion: Imke Wallefeld

Ausstrahlung vom 28. Juli bis zum 18. August 2018

Stand: 28.06.2018, 11:29