Live hören
Jetzt läuft: Kira Linn - Women To Sky
Das Beitragsbild des WDR3 Kulturfeature "Erlkönig und Saint-Germain-de-Prés" zeigt eine schwarzweiß Aufnahme des berühmten Pariser Straßencafe "Aux Deux Magots".

Erlkönig und Saint-Germain-de-Prés

Für sein Feature kehrte der Schriftsteller Jochen Schimmang an den Ort seiner jugendlichen Frankreich-Sehnsucht zurück, nach Paris, ins legendäre Literatenviertel.

Von Jochen Schimmang

Wie viele Deutsche seiner Generation verfiel auch Jochen Schimmang als Heranwachsender dem französischen Existentialismus.

Später verbrachte er ein Jahr in dem Pariser Quartier Saint-Germain-de-Prés, dort wo einst Sartre und Camus in den Cafés verkehrten. Was ist aus dem Mythos geworden? Wie steht es um die deutsch französischen Buchbeziehungen? Auf diese Fragen antworten im Jahr 2000 Erika Tophoven, eine der großen deutschen Übersetzerinnen französischer Literatur, Alain Lance, der Chef des Pariser Literaturhauses, die Buchhändlerin Nicole Bary.
Schimmang zeichnet die Geschichte einer wechselseitigen Faszination: was den Deutschen Sartre, Beauvoir und Camus war den Franzosen Ernst Jünger und Martin Heidegger, das „dunkle Germania“. Doch kamen dann auch Grass, Böll, Hans Dieter Hüsch an die Seine – und zur Übersetzung. Und später Hans Magnus Enzensberger und Peter Handke.

Gestalt gewinnt in dieser literarischen Beziehungsgeschichte auch der zurückhaltend genaue Beobachter, der am 14.3. seinen 75. Geburtstag feiert.

Erlkönig und Saint-Germain-de-Prés

WDR 3 Kulturfeature 11.03.2023 52:44 Min. Verfügbar bis 09.03.2099 WDR 3 Von Jochen Schimmang


Download

Ausstrahlung am Samstag, den 11. März 2023 um 12.04 Uhr
Wiederholung am Sonntag, den 12. März 2023 um 15.04 Uhr
Von: Jochen Schimmang
Redaktion: Adrian Winkler
Produktion: WDR 2001