Wie viel ist ein Menschenleben wert? Der Entschädigungsanwalt Kenneth Feinberg

Kenneth Feinberg, Filmplakat "Playing God"

Wie viel ist ein Menschenleben wert? Der Entschädigungsanwalt Kenneth Feinberg

Von Karin Jurschick. Eine Hörfunkadaption des  Dokumentarfilms "Playing God"

Wie gerecht geht es zu, wenn ein Menschenleben mit Geld aufgewogen wird? Welche Entschädigung steht der Familie des Bankmanagers zu, der am 11. September 2001 in den Türmen des World Trade Centers starb? Wie viel bekommt die Witwe des Feuerwehrmannes? Und die Kinder der mexikanischen Putzfrau ohne Papiere?

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Wie viel ist ein Menschenleben wert?

WDR 3 Kulturfeature | 10.11.2018 | 51:30 Min.

Download

Ken Feinberg

Das auf dem Dokumentarfilm "Playing God" basierende Hörfunkfeature porträtiert den US-amerikanischen Anwalt Kenneth Feinberg. Sein Job ist das eigentlich Unmögliche: den Opfern von Anschlägen, Umweltkatastrophen wie der Explosion der Ölplattform Deepwater Horizon oder wirtschaftlichen Desastern wie dem Börsencrash mit "fairen Entschädigungszahlungen" so etwas wie ein Gefühl von Gerechtigkeit zu geben. Als Gegenleistung verzichten die Betroffenen auf Klagen gegen Regierungen, Versicherungen oder Konzerne. Der 72-jährige Feinberg will selbst nicht von Gerechtigkeit sprechen. Eher von einer Art Gnade: "Es ist schlicht und einfach die Art und Weise, wie unser kapitalistisches System Schmerz lindert."

Ausstrahlung am 10. November 2018, Wiederholung am 11. November 2018
Von: Karin Jurschick
Redaktion: Thomas Nachtigall
Produktion: WDR 2018

Stand: 12.10.2018, 15:45