Live hören
Jetzt läuft: Allegro assai (3) / aus: Konzert D-Dur, L25b für Oboe und Streichorchester - für Trompete und Orches von Dittersdorf, Karl Ditters von

Entscheiden über Leben und Tod - Helfen als Dilemma

Sanitäter des Roten Kreuzes mit Trage, 17.02.2019

Entscheiden über Leben und Tod - Helfen als Dilemma

Von Bettina Rühl

Hilfe im Katastrophenfall, bei Elend und Hunger - unsere Kultur wirbt für Mitleid und Zuwendung. Was aber, wenn die Not größer ist als die Ressourcen, sie zu bekämpfen? Dann ist man gezwungen zu entscheiden, was eigentlich nicht zu entscheiden ist.

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Entscheiden über Leben und Tod - Helfen als Dilemma

WDR 3 Kulturfeature 06.07.2019 48:56 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR 3 Von Bettina Rühl

Download

Der Begriff "Triage" stammt aus der Militärgeschichte: Ärzte legten auf dem Schlachtfeld fest, welche Soldaten versorgt werden sollten: die Leicht - oder Schwerverwundeten.

Yesidin Nadia Murad, Friedensnobelpreisträgerin 2018, 14.12.2018 bei einem Besuch in Sinjar, Irak

Heute stellt sich die Frage, wem zuerst oder wo überhaupt geholfen werden soll, zunächst in der Notfallmedizin, bei der Katastrophenhilfe: überall dort, wo nach einem Anschlag oder einem Großunglück viele Verletzte angetroffen werden. Rettungssanitäter und Ärzte werden für diese Entscheidungssituationen eigens trainiert. Das moralische Dilemma begegnet aber auch in größeren Zusammenhängen: Das Bundesland Baden-Württemberg hat bis 2017 gut 1000 jesidische Frauen und Kinder zur Behandlung nach Deutschland geholt – die Zahl der vom IS-Terror traumatisierten Opfer war aber weitaus größer. Nach welchen Kriterien wurde ausgewählt, wem man helfen wollte? Wie wird die Entscheidung von damals heute bewertet?

Ausstrahlung am 06. Juli 2019, Wiederholung am 7. Juli 2019
Von Bettina Rühl
Redaktion: Adrian Winkler
Produktion: WDR 2019

Stand: 21.05.2019, 16:15