Live hören
Jetzt läuft: aus: Walzer, op. 39: Walzer e-moll (4) von Brahms, Johannes

Live: WDR Sinfonieorchester - Klassiker neu interpretiert

Live: WDR Sinfonieorchester - Klassiker neu interpretiert

Reinhard Goebel hat schon bei seinen letzten Gastspielen beim WDR Sinfonieorchester Komponisten vorgestellt, die rund um den Fixstern Beethoven in Wien gearbeitet haben. Diese Arbeit setzte er jetzt fort: mit Werken von Voříšek, Hummel, Schubert und Salieri.

Herbert Schuch

Das Thema des Abends sind Schüler-Lehrer-Beziehungen. Ausgangspunkt ist Antonio Salieri: Der Mann, der heute hauptsächlich und fälschlich als erbitterter Mozart-Konkurrent bekannt ist, hat sowohl Johann Nepomuk Hummel als auch Franz Schubert als auch Ludwig van Beethoven Kompositionsunterricht erteilt. Hummel wiederum zählte den früh verstorbene Böhmen Jan Václav Voříšek zu seinen Schülern. Natürlich kannte man sich untereinander: Hummel und Beethoven waren eng befreundet, Voříšek verdankt Beethoven eine lobende Erwähnung seines Opus 1. Schubert hat den fast 30 Jahre älteren Beethoven hingegen wohl eher aus der Ferne bewundert. Er kannte und verehrte alle seine Werke, nachweislich getroffen haben sie sich aber erst kurz vor Beethovens Tod.

Jan Václav Voříšek
Sinfonie D-Dur op. 23

Johann Nepomuk Hummel
Konzert G-Dur für Klavier, Violine und Orchester op. 17

Franz Schubert
Konzertstück D-Dur für Violine und Orchester D 345

Antonio Salieri
26 Variationen über „La Follia“ für Orchester

Herbert Schuch, Klavier
Mirijam Contzen Violine
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Reinhard Goebel

Live aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Wibke Gerking
Redaktion: Martin Bürkl