Live: Witten 2018 | [1] Übergang und Spannung

Live: Witten 2018 | [1] Übergang und Spannung

Neue Musik wörtlich genommen: Das Klangforum Wien eröffnet die Wittener Tage für neue Kammermusik 2018 mit Novitäten von Vito Žuraj, Agata Zubel und Yann Robin.

Agata Zubel

Vito Žurajs “Tension“ entsteht in enger Zusammenarbeit mit den Musikern des Klangforum Wien. Das Werk basiert auf Improvisationen und „fruchtbaren Fehlern“, also unerwarteten Klängen, die sich im gemeinsamen freien Spiel entwickeln. Mit “Cleopatra‘s Songs“ begibt sich Agata Zubel auf die Spuren der ägyptischen Königin. Dabei lässt sie sich von Shakespeares “Antonius und Cleopatra“ inspirieren und „von der Frau selbst“.

Der Franzose Yann Robin hat für sein neues Werk einen deutschen Titel gewählt: “Übergang“. Was genau sich dahinter verbirgt, bleibt bis zum Konzert ein Geheimnis, aber es wird energetisch, denn Robin ist für heftige, kraftstrotzende und körperbezogene Stücke bekannt.

Vito Žuraj
“Tension“ für Ensemble
Uraufführung

Agata Zubel
“Cleopatra’s Songs“ für Stimme und Ensemble
Uraufführung

Yann Robin
“Übergang“ für Ensemble
Uraufführung

Agata Zubel, Stimme
Klangforum Wien
Leitung: Emilio Pomàrico