Alte Musik: Hypnos vom Ensemble La Tempête

Das französische Ensemble "La Tempète"

Alte Musik: Hypnos vom Ensemble La Tempête

Hypnos konnte Menschen in einen Zustand wohltuender Ruhe zu versetzen. Das französische Ensemble La Tempête lud während der Tage Alter Musik 2021 in Herne zu musikalischen Traumreisen ein.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Alte Musik: Hypnos vom Ensemble La Tempête

WDR 3 Konzert 24.11.2021 01:38:43 Std. Verfügbar bis 24.12.2021 WDR 3 Von WDR 3


Das Programm des Konzerts bewegt sich zwischen meist geistlichen Kompositionen des 9. bis 20. Jahrhunderts: Musik, die den menschlichen Geist dazu animiert, sein Innerstes zu betrachten und die Quintessenz seines Lebens zu erfahren. In der Ruhe findet der Mensch Erquickung, in der Trauer sinnliche Bereicherung und Trost. So werden die poetischen, mystischen und therapeutischen Tugenden der Musik im Wandel der Epochen erlebbar. Das französische Ensemble La Tempête, das für seine innovativen Ansätze international hoch gelobt wird, entfaltet im großartigen Klang seiner Vokalstimmen ein außergewöhnlich sinnliches Musizieren.

Werke von Josquin Desprez, Antoine de Févin, Olivier Greif, Heinrich Isaac, Clemens Non Papa, Arvo Pärt, Ludwig Senfl, Giacinto Scelsi, John Taverner u. a.

La Tempête
Leitung: Simon-Pierre Bestion

Aufnahme vom 11. November 2021 aus der Kreuzkirche, Herne

Redaktion: Richard Lorber