16.04 - 17.45 Uhr WDR 3 Beethoven bei uns

Tage Alter Musik in Herne 2019: Recitar cantando Recitar suonando

Ensemble Arte Musica

Tage Alter Musik in Herne 2019: Recitar cantando Recitar suonando

Der stilistischen Vielfalt von Girolamo Frescobaldis Toccaten und Capricci treffen auf die innovativen Vokalkompositionen seines Zeitgenossen Sigismondo d’India.

Ein musikalisches Gipfeltreffen konnte das Publikum bei den Tagen Alter Musik in Herne im Nachtkonzert in der Künstlerzeche Unser Fritz erleben: Das Ensemble Arte Musica und sein Leiter, der Cembalist Francesco Cera, ließ die Tastenmusik des Norditalieners Girolamo Frescobaldi (1583-1643) und Vokalwerke der Süditalieners Sigismondo d’India (1582-1629) in einen Dialog treten. Sigismondo d’India war ein Meister des Madrigals aber auch des einstimmigen Gesangs, der Monodie. Er hat sein Leben lang um die Symbiose von Extravaganz in der Musik mit tänzerisch-volkstümlicher Leichtigkeit und Leidenschaft gerungen. Girolamo Frescobaldi schuf wiederum ausgedehnte musikalische Werke, die nicht durch einen Text getragen wurden.

Girolamo Frescobaldi
„Canzon a basso solo detta la Tromboncina“

Sigismondo D’India
„Occhi della mia vita, a due voci“
„La mia Filli crudel, a due voci“

Girolamo Frescobaldi
„Partite sopra Follia“ (dal primo libro di toccate, 1615)

Sigismondo D’India
„Cruda Amarilli“
„Occhi, convien morire“

Girolamo Frescobaldi
„Toccata seconda“ (dal primo libro di toccate, 1615)

Sigismondo D’India
„Vorrei baciarti, o Filli“
„Donna, mentr’io vi miro“

Girolamo Frescobaldi
Toccata nona „Non senza fatiga si giunge al fine” (dal secondo libro di toccate, 1627)

Sigismondo D’India
„Dove potrò mai gir, a due voci sopra l’aria di Ruggiero“

Girolamo Frescobaldi
„Capriccio sopra l’aria di Ruggiero“ (dai Capricci, 1624)

Sigismondo D’India
„Là tra ‘l sangue e le morti“
„Amico hai vinto“

Girolamo Frescobaldi
„Capriccio cromatico con ligature al contrario“

Sigismondo D’India
„Odi quel rosignolo“

Girolamo Frescobaldi
„Capriccio sopra la Battaglia“ (da Aggiunta al primo libro di toccate, 1637)

Sigismondo D’India
„Alla guerra d’Amore, a due voci“

Ensemble Arte Musica
Leitung und Cembalo: Francesco Cera            

Aufnahme vom 16. November 2019 aus der Künstlerzeche Unser Fritz, Herne


Redaktion: Richard Lorber