Live hören
Jetzt läuft: Kyrie aus: Missa o Österreich von Anonymus

WDR 3 Städtekonzerte NRW: Bergische Symphoniker

Joseph Moog

WDR 3 Städtekonzerte NRW: Bergische Symphoniker

Mainstream? Nein danke! Der junge deutsche Pianist Joseph Moog und die Bergischen Symphoniker haben Lust auf Neues: das zweite Klavierkonzert von Ernst von Dohnányi ist eine echte Entdeckung.

Ernst von Dohnányi – übrigens der Großvater des Dirigenten Christoph von Dohnányi – war Pianist und Komponist. Sein zweites Klavierkonzert verströmt Spätromantik pur, obwohl es erst kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entstand. Johannes Brahms hat seine Spuren in diesem Konzert hinterlassen: Ernst von Dohnányi kannte ihn noch persönlich und hat seine Musik sehr bewundert. Großes Kino gibt es dann bei den Bergischen Symphonikern mit „The Adventures of Robin Hood“. Erich Wolfgang Korngold war in Hollywood einer der gefragtesten Komponisten, weil es ihm gelang, mit seinen ausdrucksstarken Filmmusiken die Emotionen der Darsteller auf der Leinwand zu potenzieren. Für seine Musik zu dem Klassiker Robin Hood bekam Korngold sogar einen Oscar.

Alexander von Zemlinsky
„Reigen“ aus dem Ballett „Der Triumph der Zeit“

Ernst von Dohnányi
Klavierkonzert Nr. 2 h-Moll op. 42

Erich Wolfgang Korngold
„The Adventures of Robin Hood“
Sinfonisches Porträt für Orchester

Joseph Moog, Klavier
Bergische Symphoniker
Leitung: Peter Kuhn

Aufnahme vom 12. März 2019 aus dem Theater und Konzerthaus, Solingen

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Frank Hilberg