Live hören
Jetzt läuft: Sinfonia D-Dur, Hob.Ia:11 für Orchester von Haydn, Joseph

Staatskapelle Dresden - Thielemann dirigiert Schumann

Staatskapelle Dresden - Thielemann dirigiert Schumann

„Das Phantastische, das Poetische und die Abgründe des Biedermeier liegen dem Orchester besonders gut; diese Musik ist Teil der Kapell-Seele“, sagt Christian Thielemann zu seinem Schumann-Zyklus mit der Staatskapelle Dresden.

Christian Thielemann

Christian Thielemann

Nach Bruckner und Brahms widmen sich der Chefdirigent und sein Orchester den vier Sinfonien von Robert Schumann. Dessen erste Sinfonie, die „Frühlingssinfonie“, fällt in eine glückliche Zeit. Der Komponist kann endlich – wenn auch nur per Gerichtsbeschluss – die Ehe mit der gefeierten Pianistin Clara Wieck durchsetzen. Dementsprechend strahlend und leicht ist die Musik. In der Heimatstadt der Staatskapelle, in Dresden, entstand Schumanns zweite Sinfonie. Das Stück trägt grüblerische Züge und enthält einen der innigsten langsamen Sätze, die Schumann komponiert hat.

Robert Schumann                  
Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssinfonie“
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
        
Staatskapelle Dresden
Leitung: Christian Thielemann

Aufnahmen vom 13. und 14. Oktober aus der Semperoper, Dresden

Moderation: Nicolas Tribes
Redaktion: Wibke Gerking