Live hören
Jetzt läuft: Bata von Schneider, Til

Jacques Offenbach 200 - Schätze aus dem WDR Archiv

Jacques Offenbach 200 - Schätze aus dem WDR Archiv

Eine brillante Räuberpistole über die verschiedenen Varianten des Stehlens: Zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbachs sendet WDR 3 aus dem Archiv die Opéra bouffe "Die Banditen".

Jacques Offenbach, 1876 (Nadar/Paris)

Diese Operette in drei Akten ist von zeitloser Aktualität. Wer die eigentlichen Banditen sind, das entpuppt sich am Ende als große Frage – ganz ähnlich dem späteren Bonmot von Bertolt Brecht: „Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank.“ Ein Räuberhauptmann versucht mit seiner Bande und seiner attraktiven Tochter nach bewährter Manier sein Auskommen zu sichern, also durch Überfälle, Lug und Trug. Der große Coup von drei Millionen Francs lockt, als die Hochzeit des Herzogs von Mantua mit der Prinzessin von Granada anberaumt wird. Doch diese Hoffnung entpuppt sich als Seifenblase. Korrupte Beamte haben die Staatsgelder längst veruntreut. „Die Banditen“ aus dem Jahre 1869 zählt zu Jacques Offenbachs besten Werken. Der Ausbruch des deutsch-französischen Krieges 1870 hat eine gebührende Rezeption verhindert.

Jacques Offenbach
Ausschnitte aus "Grande scène espagnole“ op. 22
Leitung: Helmuth Froschauer

"Die Banditen“, Operette in drei Akten
Leitung: Pinchas Steinberg

WDR Funkhausorchester

Aufnahmen aus den Jahren 1980 und 2012 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Andrea Zschunke