Slowakisches Radio-Sinfonieorchester: Festkonzert zum 90. Geburtstag

Radio-Sinfonieorchester Bratislava

Slowakisches Radio-Sinfonieorchester: Festkonzert zum 90. Geburtstag

Ein Fest für das älteste Sinfonieorchester der Slowakei mit Musik aus dem slawischen Kulturraum: Dirigent Peter Valentovič feiert mit den Komponisten Vladimir Godár, Zoltán Kodály, Eugen Suchoň, Vítězslav Novák und Alexander Moyzes Landschaften und Volkstänze des Ostens.

Das Slowakische Radio-Sinfonieorchester ist das älteste professionelle Orchester in der Slowakei. Bis zum Mauerfall war es unter dem Namen CSR Sinfonieorchester bekannt. Von Anfang an lag sein Schwerpunkt auf der Verbreitung und Förderung slawischer Musik. So entstand eine enge Zusammenarbeit mit Komponisten wie Alexander Moyzes und Eugen Suchoň. Entsprechend stehen die Namen dieser beiden slowakischen Komponisten auch auf dem Programm zum 90. Geburtstag des Slowakischen Radio Sinfonieorchesters, neben dem überragenden Zoltan Kodály, dem tschechischen Komponisten Vítězslav Novák, der über das slowakische Hohe-Tatra-Gebirge schrieb und Vladimír Godár. Er ist 1956 in Bratislava geboren und in der Slowakei unter anderem als Filmkomponist bekannt. Eine Aufnahme vom 9. September 2019, exakt 90 Jahre nach dem ersten Konzert des damals neu gegründeten Orchesters.

Vladimír GodárTombeau de Bartók

Zoltán Kodály
Tänze aus Galánta

Eugen Suchoň
Symfonietta rustica

Vítězslav Novák
In der Tatra op. 26

Alexander Moyzes
Grantaltänze op. 43

Slowakisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Peter Valentovič

Aufnahme vom 9. September 2019 aus der Radio-Konzerthalle, Bratislava

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Martin Bürkl