Schwedisches Rundfunk Sinfonieorchester: Dalia Stasevska

Schwedisches Rundfunk Sinfonieorchester: Dalia Stasevska

Frauenpower pur aus Skandinavien! Die norwegische Cellistin Amalie Stalheim spielt unter der Leitung der finnischen Dirigentin Dalia Stasevska mit dem Schwedischen Rundfunk-Sinfonieorchester die Rokoko-Variationen von Peter Tschaikowsky.

Dalia Stasevska

Als „Big bang“ beschreibt Dalia Stasevska das Gefühl, als sie mit 20 Jahren zum ersten Mal eine Dirigentin erlebt hat. Damals spielte sie noch Viola im Philharmonischen Orchester Helsinki. Fortan unternimmt Stasevska alles, um selbst Dirigentin zu werden. Sie ernährt sich hauptsächlich von Porridge und verpfändet ihr Instrument, um die Dirigier-Meisterklassen zu bezahlen. Diese Leidenschaft und Entschlossenheit prägen Stasevskas Stil bis heute und der Erfolg gibt ihr Recht: seit diesem Sommer ist Dalia Stasevska erste Gastdirigentin des BBC Symphony Orchestras. In Stockholm trifft die Finnin beim Schwedischen Rundfunk-Sinfonieorchester auf die norwegische Cellistin Amalie Stalheim, Sie ist 1993 geboren und in dieser Saison „Artist in Residence“ beim Schwedischen Rundfunk.

Britta Byström
Farewell Variations

Peter Tschaikowsky
Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33

Sergej Rachmaninow
Sinfonische Tänze op. 45

Amalie Stalheim, Violoncello
Schwedisches Rundfunk-Sinfonieorchester
Leitung: Dalia Stasevska

Aufnahme vom 18. September 2019 aus der Berwaldhalle, Stockholm

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Martin Bürkl