Live hören
Jetzt läuft: Cockaigne, op 40 von Elgar, Edward

Live: Gürzenich-Orchester - Silvesterkonzert

Duncan Ward

Live: Gürzenich-Orchester - Silvesterkonzert

Vive la folie – das Gürzenich-Orchester unternimmt zum Jahreswechsel einen Streifzug durch allerhand musikalische Verrücktheiten.

Gibt es etwas, das Menschen zuverlässiger in den Wahnsinn treibt, als die Liebe? Diese Frage stellen das Gürzenich-Orchester, sein Gastdirigent Duncan Ward und die Sopranistin Lenneke Ruiten am frühen Silvesterabend. Die deutlichste Antwort gibt Donizettis mordlustige Lucia di Lammermoor in ihrer berühmten Wahnsinnsarie. Aber auch Mozarts Konstanze erträgt der Liebe wegen „Martern aller Arten". Drei andere gehen das Thema lockerer an: Gabey, Chip und Ozzie, die Matrosen aus Leonard Bernsteins Musikcal „On the town" nutzen ihren 24-Stunden-Landgang, um es in New York so richtig krachen zu lassen. Das bunte Treiben in der Philharmonie wirbelt schließlich mit Maurice Ravels „La Valse" im Dreivierteltakt Richtung Neujahr.

Jean-Philippe Rameau
Suite aus „Les Indes galantes"

Wolfgang Amadeus Mozart
„Martern aller Arten" aus: „Die Entführung aus dem Serail" KV 384
Adagio C-Dur KV 356 (617a) für Glasharmonika

Gaetano Donizetti
„Il dolce suono...Ardon gli incensi" aus: „Lucia di Lammermoor"

Leonard Bernstein
Three Dance Episodes from „On the town" für Orchester
„Glitter and be gay" aus: „Candide"

Giacomo Puccini
„Intermezzo" aus: „Manon Lescaut" SC 64

Giuseppe Verdi
„E strano! ... ah, fors'è lui" aus: „La traviata"

Maurice Ravel
„La Valse", Poème chorégraphique pour orchestre

Lenneke Ruiten, Sopran
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: Duncan Ward

Live aus der Kölner Philharmonie

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Frank Hilberg