Live hören
Jetzt läuft: Klavierquintett f-Moll, op.34 von Johannes Brahms
00.05 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert

Live aus Rudolstadt: Ayça Miraç und Ali Ghamsari

TFF: Bühne im Schlosshof

Live aus Rudolstadt: Ayça Miraç und Ali Ghamsari

Traditionelle Klänge, Global Pop, Folkrock oder Ethnojazz.  Es gibt wohl kaum eine Musikkultur, die nicht in Rudolstadt stattfindet. Rudolstadt, das bedeutet: Vier Tage, 300 Auftritte, 150 Musikerinnen und Musiker. Wir senden live vom größten und renommiertesten Musikkulturen-Festival in Europa.

   

Ayça Miraç, die in Gelsenkirchen aufgewachsen ist, studierte Jazz in den Niederlanden, nahm in New York an einer Masterclass für neue Stimmen teil und kehrte nach Deutschland zurück, um die drei Einflüsse – Lasisches, Türkisches und Jazz zusammenzubringen. Das Ergebnis ist der Lazjazz, Melodien von simpler Schönheit und Harmonien in kaukasischer Polyfonie.

Die Tar ist eines der zentralen Instrumente in der klassischen persischen Musik. Sie soll vor gut 250 Jahren aus der afghanischen Rubab entstanden sein. Die Tar ist Ali Ghamsaris Hauptinstrument; er spielt aber auch noch Setar, Divan sazı (das größte und tiefste Instrument in der Bağlama/Saz-Familie) sowie Gitarre. Er tritt in Rudolstadt im Duo mit dem Percussionisten Kamran Montazeri auf.

Live aus Rudolstadt

Moderation: Niklas Wandt
Redaktion: Tinka Koch, Martin Laurentius