Live hören
WDR 3 Hörertelefon: 0221-56789 333 (kostenpflichtig)

Romanischer Sommer Köln 2018: Kosmisches Saitenspiel und uralte Gesänge aus der Wiege unserer Kultur

Asasello-Quartett

Romanischer Sommer Köln 2018: Kosmisches Saitenspiel und uralte Gesänge aus der Wiege unserer Kultur

Das Asasello Quartett hebt mit neuesten Kompositionen ab. Das Nouruz Ensemble erdet wieder mit uralten aramäischen, assyrischen, arabischen und christlichen Gesängen.

Auch zum 30jährigen Bestehen des Romanischen Sommerfestivals in Köln sind wieder unterschiedliche Genres, Epochen und Welten Programm. Das Asasello Quartett widmet sich dem US amerikanischen und in Deutschland lebenden Komponisten Jay Schwartz, der mit Klangflächen den Eindruck kosmischer Räume erzeugt. Seine Musik hat ein Komponistenkollege einmal mit ‚optischen Illusionen' verglichen. Das vom Asasello Quartett in Auftrag gegebene Streichquartett wird in Sankt Georg in Deutscher Erstaufführung zu erleben sein, ebenso wie die neueste Streichquartettkomposition von Lisa Streich. Das nach dem dreitausend Jahre alten persischen Frühlingsfest benannte Ensemble Nouruz kehrt unter der Leitung von Bassem Hawar in Groß Sankt Martin mit einem christlichem Frauenlob und uralten aramäischen, assyrischen und arabischen Gesängen zu unseren Wurzeln zurück.

Lisa Streich
(Engel, ...) noch tastend für Streichquartett, Deutsche Erstaufführung

Jay Schwartz
Music for String Quartet, Deutsche Erstaufführung

Traditional
Christliche, assyrische, aramäische und arabische Gesänge

Asasello Quartett; Nouruz Ensemble

Aufnahme vom 6. Juni aus Sankt Georg, Köln und vom 4. Juni aus Groß Sankt Martin, Köln

Moderation: Sabine Weber
Redaktion: Werner Wittersheim

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31