Musikfabrik im WDR 73: Zu Ehren von Hans Zender

Musikfabrik

Musikfabrik im WDR 73: Zu Ehren von Hans Zender

Das 73. Konzert des Ensembles Musikfabrik im WDR erinnert mit einer Uraufführung an den kürzlich verstorbenen Dirigenten und Komponisten Hans Zender.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Am 22. Oktober 2019 betrauerte die Musikwelt den Tod von Hans Zender. Im Jahr 2003 hat Zender die Oper “Chief Joseph“ geschrieben. Sie baut auf einer Rede auf, die der Indianerhäuptling im Jahr 1876 vor dem amerikanischen Kongress gehalten hat. In die Handlung sind drei Textcollagen eingefügt, in denen Stimmen aus verschiedenen europäischen Jahrhunderten zu den großen Themen des Stückes Stellung beziehen. Diese drei “Rotationen“ für Vokalensemble und kleines Orchester werden in diesem Konzert erstmals als unabhängige Stücke zu hören sein.

Isabel Mundry
“Noli me tangere“ für Schlagzeug Solo und Ensemble
Uraufführung

Sarah Nemtsov
“NUN“ für 10 Musiker und Elektronik

Hans Zender
“Angst, Wut und Schrecken“ aus der Oper “Chief Joseph“
Uraufführung

Dirk Rothbrust, Schlagzeug
Neue Vocalsolisten
Ensemble Musikfabrik
Leitung: Peter Rundel

Aufnahme vom 16. Februar 2020 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Werner Wittersheim