vision string quartet

WDR3 Kammermusik in NRW

Das Vision String Quartet spielt Ligeti und Mozart

Streichquartett erfrischend frech: das Vision String Quartett kombiniert Unkonventionalität mit höchster Professionalität. Ligetis erstes Streichquartett steht hier neben Mozarts "Dissonanzen-Quartett" und Jazz- und Pop-Arrangements auf dem Programm.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Das Vision String Quartet spielt Ligeti und Mozart

WDR 3 Konzert 26.05.2023 01:55:22 Std. Verfügbar bis 26.06.2023 WDR 3


Mit dem Wunsch einen Ausgleich zum klassischen Musikstudium zu finden, fing alles an: mal mit Geige, Bratsche und Cello so richtig nach Herzenslust grooven, Popsongs nachspielen, jammen wie in einer Jazz-Session. Dann wurde aus dem Spaß Ernst und die Berliner Musikstudenten Jakob Encke, Daniel Stoll und Leonard Disselhorst gründeten das Vision String Quartet. Das ist gerade mal zehn Jahre her, aber der Erfolg in Form von Preisen und Einladungen aus aller Welt spricht für sich. Im letzten Herbst war das Quartett Artist in Residence beim Beethovenfest Bonn, im Mai ist es das beim Bodensee Festival. Mit Blick auf den 100. Geburtstag von György Ligeti am 28. Mai 2023 senden wir unseren Mitschnitt eines Konzertes aus Paderborn, das vom Vision String Quartet auf bestechende Weise mit Ligetis "Métamorphoses nocturnes" eröffnet wurde. Den zweiten Teil bestreiten die vier Gründungsmitglieder des Streichquartetts mit Jazz- und Poparrangements.

György Ligeti
Streichquartett Nr. 1
("Métamorphoses nocturnes")

Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquartett Nr. 19 C-Dur KV 465
("Dissonanzen-Quartett")

Jazz- und Pop-Arrangements

Vision String Quartet
Jakob Encke, Violine
Daniel Stoll, Violine
Sander Stuart, Viola
Leonard Disselhorst, Violoncello

Aufnahme vom 21. Januar 2018 aus Schloss Neuhaus, Paderborn

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Andrea Zschunke