Simon Trpčeski

Live - NDR Radiophilharmonie

Simon Trpčeski und die NDR Radiophilharmonie spielen Rachmaninow

Die NDR Radiophilharmonie und Ivan Repušić widmen sich zwei monumentalen Hauptwerken der russischen Orchesterliteratur: Tschaikowskys letztem Werk, seiner sechsten Sinfonie und Rachmaninows drittem Klavierkonzert.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Simon Trpčeski und die NDR Radiophilharmonie spielen Rachmaninow

WDR 3 Konzert 19.01.2023 02:05:02 Std. Verfügbar bis 18.02.2023 WDR 3


Auch wenn es gut zum Thema "sinfonisches Resümee" gepasst hätte: Bei Peter Tschaikowskys "Pathétique" steht nicht der scheidende Chefdirigent Andrew Manze am Pult der NDR Radiophilharmonie, sondern der Kroate Ivan Repušić. Der jetzige Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters ist im Norden noch bestens bekannt aus seiner Zeit als GMD der Staatsoper Hannover. Vorher erklingt Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3, dessen legendär schwerer Solopart 1996 im Film "Shine" eine zentrale Rolle spielte. Der mazedonische Ausnahmepianist Simon Trpčeski dürfte das schöne Ungeheuer souverän an die Kandare legen. Schon vor Jahren spielte er zusammen mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra sämtliche Rachmaninow-Konzerte ein.

Sergej Rachmaninow
Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74
("Pathétique")

Simon Trpčeski, Klavier
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Ivan Repušić

Live aus dem Großen Sendesaal des NDR, Hannover

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Michael Breugst