Martin Helmchen

WDR Sinfonieorchester

Helmchen & Beethoven

Musikalische Geschenke für Prinz Louis Ferdinand zum 250. Geburtstag: eine Uraufführung und das dritte Klavierkonzert von Beethoven mit Martin Helmchen.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Helmchen & Beethoven

WDR 3 Konzert 18.11.2022 01:56:03 Std. Verfügbar bis 19.12.2022 WDR 3


"Der Abgott schöner Fraun, blauäugig, blond, verwegen, und in der jungen Hand, den alten Preußendegen" – so beschreibt Theodor Fontane Prinz Louis Ferdinand. Jenseits des Schlachtfeldes auch Pianist und Komponist: Robert Schumann hielt ihn für den "romantischsten aller Fürstensöhne" und Ludwig van Beethoven erklärte, er spiele "nicht prinzlich oder königlich, sondern wie ein tüchtiger Klavierspieler". Grund genug, dem preußischen Prinzen sein drittes Klavierkonzert zu widmen, das der Pianist Martin Helmchen mit dem WDR Sinfonieorchester und dem Dirigenten Dima Slobodeniouk spielt. Franz Liszt hat ein Klavierquartett des Prinzen aufgeführt und Themen daraus für seine Élégie verwendet. Die wiederum hat der Henze-Schüler Detlev Glanert im Auftrag des WDR zur Grundlage eines neuen Werkes zu Ehren von Louis Ferdinand gemacht. Die Uraufführung mit dem WDR Sinfonieorchester gibt es pünktlich zum 250. Geburtstag!

Franz Liszt/Detlev Glanert
Élégie sur des motifs du
Prince Louis Ferdinand de Prusse

(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR

Ludwig van Beethoven
Konzert Nr. 3 c-Moll
für Klavier und Orchester op. 37

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

19.00 Uhr Konzerteinführung mit Otto Hagedorn

Martin Helmchen, Klavier
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Dima Slobodeniouk

Live aus der Kölner Philharmonie

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Michael Breugst