Live: WDR Sinfonieorchester - Reinhard Goebel interpretiert Beethoven

Dirigent Reinhard Goebel

Live: WDR Sinfonieorchester - Reinhard Goebel interpretiert Beethoven

Der Gigant und Jubilar im Dialog mit seinem einstigen Rivalen: Originalklang-Spezialist Reinhard Goebel kontrastiert Beethoven mit Johann Nepomuk Hummel.

Das Konzert steht nach der Sendung 30 Tage für Sie zum Nachhören bereit.

Live: WDR Sinfonieorchester - Reinhard Goebel interpretiert Beet

WDR 3 Konzert 25.09.2020 01:55:11 Std. Verfügbar bis 25.10.2020 WDR 3

Er sei “gegen Vergötterung in jeder Hinsicht“, so Reinhard Goebel, Professor für historische Aufführungspraxis am Mozarteum in Salzburg, legendärer Dirigent und Siegener Original. Im Beethoven-Festjahr setzt das WDR Sinfonieorchester seine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Reinhard Goebel fort und holt den Jubilar vom Sockel des einsamen Genies. Beethovens erster und zweiter Sinfonie wird das Trompetenkonzert Es-Dur von Johann Nepomuk Hummel gegenübergestellt: Wiener Komponist und Pianist und Beethoven in freundschaftlicher Rivalität verbunden. Hummel komponierte sein hochvirtuoses Trompetenkonzert 1803 für den Wiener Trompeter Anton Weidinger und seine damals hochmoderne Klappentrompete. Beethovens 1. Sinfonie wurde drei Jahre zuvor uraufgeführt, die zweite 1803. Solist an diesem Abend in Ahaus ist der Solo-Trompeter des WDR Sinfonieorchesters: Peter Mönkediek.

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Johann Nepomuk Hummel
Konzert Es-Dur für Trompete und Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Peter Mönkediek, Trompete
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Reinhard Goebel

Live aus der Stadthalle Ahaus

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Michael Breugst