Anna-Nicole Heinrich, Präses der EKD, lehnt an einem Brückengeländer

WDR Sinfonieorchester

Musik im Dialog

Von der Kraft der Musik und der Religion: mit der Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

In dieser Ausgabe der Reihe "Musik im Dialog" geht es um "Gott und die Welt". Anna-Nicole Heinrich ist mit nur 25 Jahren Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland geworden. Sie erzählt an diesem Abend aus ihrem Leben. Flankiert werden ihre Gedanken von der spirituellen Kraft der Musik – auch dann, wenn diese gar nicht ausdrücklich für den Gottesdienst komponiert wurde. "Polyptyque" gilt als Meisterwerk des 20. Jahrhunderts und wird seit seiner Uraufführung 1973 weltweit regelmäßig aufgeführt. Frank Martin ließ sich dazu von sechs "Tafeln der Passion" aus Siena und von Johann Sebastian Bachs "Matthäuspassion" inspirieren. Das Werk wurde von Yehudi Menuhin uraufgeführt. In diesem Konzert ist der tschechische Geiger Josef Špaček der Solist. Außerdem spielt das WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Petr Popelka die einzige Sinfonie von César Franck: ein Jugendwerk von intensiver, kontemplativer Wirkung.

Frank Martin
"Polyptyque – 6 images de la Passion du Christ"
für Violine und zwei Streichorchester

César Franck
Sinfonie d-Moll

Josef Špaček, Violine
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Martijn Dendievel

Aufnahme vom 8. September 2022 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Claudia Belemann und Uwe Schulz
Redaktion: Michael Breugst