WDR Sinfonieorchester – Kammerkonzert - Goldberg-Variationen mal anders

Kammerkonzert

WDR Sinfonieorchester – Kammerkonzert - Goldberg-Variationen mal anders

Eigentlich reichen zehn Finger eines Cembalisten kaum aus, um die komplexen Goldberg-Variationen von Bach zu bewältigen. Henrik Rabien hat die zehn Finger in acht Fagotte verwandelt!

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Akkordeonisten, Streichtrios, Jazzpianisten – sie alle haben sich an Bachs Goldberg-Variationen versucht. Aber acht Fagotte: das ist wirklich etwas ganz Besonderes! Ausdrucksvolle Soli, Harmonie tragende Bass Linien, kontrapunktische Mittelstimmen: all das hat Henrik Rabien, Solo-Fagottist des WDR Sinfonieorchesters, auf sein Instrument übertragen. Er führt seine Bearbeitung mit Kolleginnen und Kollegen aus dem WDR Sinfonieorchester und dem WDR Funkhausorchester sowie seinem ehemaligen Lehrer Eberhard Marschall auf. Das ist eine Einladung, Bachs berühmtes Variationswerk in neuen Klangfarben zu erleben und das besondere Farb- und Ausdrucksspektrum des Fagotts kennenzulernen.

Johann Sebastian Bach / Henrik Rabien
Aria mit 30 Veränderungen “Goldberg-Variationen“

Henrik Rabien, Fagott
Mathis Kaspar Stier, Fagott
Ulrike Jakobs, Fagott
Stefan Kasper, Fagott
Stephan Krings, Fagott
Felix Eberle, Fagott Paulo Ferreira, Fagott
Eberhard Marschall, Fagott

Aufnahme vom 21. März 2021 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Andrea Zschunke

Stand: 29.09.2021, 19:10