WDR Sinfonieorchester - 4. Kammerkonzert - Lust am Rhythmus

Kammerkonzert

WDR Sinfonieorchester - 4. Kammerkonzert - Lust am Rhythmus

Berlin, Mailand, Wien: Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters spielen Kammermusik von Bruch, Glinka und Korngold.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

WDR Sinfonieorchester - 4. Kammerkonzert - Lust am Rhythmus

WDR 3 Konzert 26.05.2021 01:22:27 Std. Verfügbar bis 25.06.2021 WDR 3


Erich Wolfgang Korngold schreibt sein Streichsextett mit gerade mal 17 Jahren. Sein Opus 10 ordnet sich nahtlos in das Panorama der Wiener Brahms-Nachfolge ein, dessen zwei Streichsextette ebenso anklingen wie Schönbergs frühe Kammermusik. Im Finale steht das Programm vom erst 2006 wiederentdeckten Streichquintett Max Bruchs, das dieser wohl in seinen letzten Lebensjahren in Berlin geschrieben hat.

Max Bruch
Streichquintett Es-Dur

Ludwig van Beethoven
Streichtrio in c-Moll op. 9 Nr. 3

Erich Wolfgang Korngold
Streichsextett D-Dur op. 10

Junichiro Murakami, Viola
Cristian-Paul Suvaiala, Violine
Ye Wu, Violine
Tomasz Neugebauer, Viola
Mischa Pfeiffer, Viola
Susanne Eychmüller, Violoncello
Johannes Wohlmacher, Violoncello

Aufnahme vom 2. Mai 2021 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Daniel Frosch

Stand: 12.05.2021, 12:38