Dirigent Pablo Heras-Casado

WDR Rundfunkchor in Stuttgart

SWR Symphonieorchester und Pablo Heras-Casado

Die Damen des WDR Rundfunkchors sind zu Gast beim SWR Vokalensemble und SWR Symphonieorchester mit Pablo Heras-Casado. Zusammen führen sie Olivier Messiaens synästhetische "Trois petites liturgies de la présence divine" auf.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

SWR Symphonieorchester und Pablo Heras-Casado

WDR 3 Mosaik 23.11.2022 01:55:07 Std. Verfügbar bis 24.11.2023 WDR 3


Download

Grautöne mit orangefarbenen Flecken, Blau, gesprenkelt mit Grün, Gold, Purpur, Hyazinth und Violett: diese Farben hat Olivier Messiaen "gehört" bei seinen "Trois petites liturgies de la présence divine". Für die "göttliche Präsenz" hat der Komponist eine äußerst vielfältige Besetzung vorgesehen: Klavier, Celesta, diverse Schlaginstrumente wie Vibraphon, Maracas und chinesische Gongs sowie Ondes Martenot, ein elektronisches Tasteninstrument, das außergewöhnliche Glissando-Effekte erzeugen kann, kommen zu einem Streichorchester und einem reinen Frauenchor. Für diesen Chor mit sechsunddreißig Stimmen sind die Damen des WDR Rundfunkchors im Juli nach Stuttgart zu ihren Kolleginnen vom SWR Vokalensemble gereist: mit vereinten Kräften haben sie mit dem SWR Symphonieorchester und Pablo Heras-Casado Messiaens klangfarbige "Trois petites liturgies" in der Stuttgarter Liederhalle aufgeführt.

Olivier Messiaen
"Trois petites liturgies de la présence divine"

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Jacques Tchamkerten, Ondes Martenot
Christoph Grund, Klavier
Damen des WDR Rundfunkchors
Damen des SWR Vokalensembles
SWR Symphonieorchester
Leitung: Pablo Heras-Casado

Aufnahme vom 14. Juli 2022 aus der Liederhalle, Stuttgart

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim