Für Nicolas Fink, den neuen Chefdirigenten des WDR Rundfunkchors, "geht ein Traum in Erfüllung".

WDR Rundfunkchor

Die Weissagungen des Jesaja

Stand: 28.12.2021, 14:03 Uhr

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland: zum Festjahr singt der WDR Rundfunkchor selten aufgeführte Werke jüdischer Komponisten

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Mit einem bewegenden Zeugnis zärtlicher und erotischer Liebe beginnt dieses Konzert: mit dem "Hohelied Salomos" aus der Bibel. Komponist Jean-Yves Daniel-Lesur war ein Weggefährte Olivier Messiaens. Viktor Ullmann schrieb seine beiden Liedersammlungen 1943/44 im Konzentrationslager Theresienstadt. Im Gegensatz zu Viktor Ullmann hat der Komponist Petr Eben glücklicherweise die Shoa und das Konzentrationslager Buchenwald überlebt. Sein Männerchor "Chad Gayoh" (Ein Lämmchen) ist ein doppelbödiger Spaß, dessen Stimmung kurzzeitig ins Bedrohliche kippt. Das Programm dieses Konzerts vereint Kompositionen, die die geistliche und die weltliche jüdische Kultur spiegeln. Und es schließt mit dem letzten Werk von Bohuslav Martinů. Schwer erkrankt hat er nur noch die Textpassagen in Musik gesetzt, in denen Jesaja die Zerstörung der Erde verkündet, während die Worte von Erlösung und Versöhnung unvertont blieben. Jean-Yves Daniel-Lesur Kantate "Das Hohelied Salomons" für 12-stimmig gemischten Chor a cappella

Viktor Ullmann
"Anu olim"
"Elijahu hanawi"
Zwei hebräische Chöre für gemischten Chor a cappella

Petr Eben
"Chad Gayoh"
für Männerchor a cappella

Viktor Ullmann
Drei jiddische Männerchöre a cappella
"As der Rebe elimelech"
"Scha schtil"
"Fregt di welt"

Bohuslav Martinů
"Die Weissagung des Jesaja"
für Soli, Männerchor, Viola, Trompete, Klavier und Pauke

Bruno de Sá, Sopranist
David Feldman, Countertenor
Tal Koch, Tenor
Marc-Olivier Oetterli, Bariton
Justyna Sliwa, Viola
Bruno Feldkircher, Trompete
Agapi Triantafyllidi, Klavier
Robert Schäfer, Pauke
WDR Rundfunkchor
Leitung: Nicolas Fink

Aufnahme vom 6. November 2021 in der Abteikirche Brauweiler, Pulheim

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Werner Wittersheim