Das Ensemble Gothic Voices

WDR 3 Funkhauskonzert

Canterbury Tales

Auf Pilgerreise durch ein pralles, buntes Mittelalter: Bruce Wadsworth hat die "Canterbury Tales" von Geoffrey Chaucer neu übersetzt.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Canterbury Tales

WDR 3 Konzert 21.09.2022 01:58:13 Std. Verfügbar bis 21.10.2022 WDR 3


Der englische Südosten, vor etwa 650 Jahren. Eine Pilgergruppe macht sich auf den Weg von Southwark zum Grab des heiligen Thomas Becket nach Canterbury. Unter der bunt gewürfelten Truppe von Rittern, Priestern, Nonnen, Gutsherren oder Seemännern ist auch der Wirt des "Tabard Inn", wo das Ganze startet. Die Strecke ist gerade lang genug für ein bisschen gepflegten Zeitvertreib, und der Wirt regt an, ein jeder möge doch mit ein paar persönlichen Geschichten für Abwechslung sorgen. Der Dichter Geoffrey Chaucer hat dieses Gesellschaftspanorama des 14. Jahrhunderts in seinen "Canterbury Tales" zu Pergament gebracht. Der Marler Musikpädagoge und Chaucer-Enthusiast Bruce Wadsworth hat den englischen Originaltext in über 20-jähriger Arbeit neu übersetzt. Rezitator Thomas Gimbel bringt uns dieses vor Leben strotzende literarische Meisterwerk in Auszügen näher. Die passende Musik dazu kommt vom englischen Vokalquartett "Gothic Voices".

Mit Vokalmusik des 14. Jahrhunderts

Thomas Gimbel, Rezitation
Gothic Voices

Aufnahmen vom 7. September 2022 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Werner Wittersheim