Prag International Music Festival 2020

Das Rudolfinum in Prag

Prag International Music Festival 2020

Die Sinfonie “Aus der neuen Welt“ und das Cellokonzert von Antonín Dvořák – mit einem packenden Programm ist das Internationale Musikfestival 2020 in Prag eröffnet worden.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit

Die Tschechische Philharmonie ist das Orchester für Referenzaufnahmen mit Musik tschechischer Komponisten – und dazu zählt definitiv der Böhme Antonín Dvořák. Wie hat er sich nach seiner Heimat gesehnt im fernen Amerika! Seine Sinfonie Nr. 9 "Aus der neuen Welt" war der Versuch, die kulturelle Identität der jungen Nation USA musikalisch zu beschwören, tatsächlich erzählt sie mindestens genauso viel über Dvořáks Herkunft und sein Heimweh. Auch Dvořáks berühmtes Cellokonzert ist in den USA entstanden. Beim Eröffnungskonzert des International Music Festival Prague war Václav Petr der Solist. Er ist mit 24 Jahren Solocellist der Tschechischen Philharmonie geworden, da lagen schon zwölf Jahre Erfahrungen als Solist hinter ihm. Václav Petr hat unter anderem in Deutschland bei Maria Kliegel studiert. Semyon Bychkov ist seit der Saison 2018/19 Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie.

Antonín Dvořák
Violoncellokonzert h-Moll op. 104
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 ("Aus der neuen Welt")

Václav Petr, Violoncello
Tschechische Philharmonie
Leitung: Semyon Bychkov

Aufnahme vom 4. September 2020 aus dem Rudolfinum, Prag

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Michael Breugst

Stand: 19.01.2021, 13:56