Karl Böhm dirigiert das WDR Sinfonieorchester

Karl Böhm, ca. 1965

40. Todestag von Karl Böhm

Karl Böhm dirigiert das WDR Sinfonieorchester

Anlässlich des 40. Todestages von Karl Böhm sendet WDR 3 Aufnahmen des bedeutenden Dirigenten mit dem WDR Sinfonieorchester.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Karl Böhm dirigiert das WDR Sinfonieorchester

WDR 3 Konzert 26.11.2021 01:55:16 Std. Verfügbar bis 26.12.2021 WDR 3


"Ich habe vor jeder Aufführung Angst", hat Karl Böhm einmal in einem Interview bekannt. Denn Böhm hatte höchste Ansprüche an sich: ein Perfektionist, den allerdings auch die Orchestermusiker gefürchtet haben. Kleinste Fehler der Musiker führten bei Karl Böhm zu Wutausbrüchen. Am Pult während der Aufführungen dagegen zügelte Böhm seine Emotionen: da ging es ihm ganz nüchtern um die genaue Umsetzung dessen, was der Komponist sich vorgestellt hatte. Musik von Mozart liebte Böhm besonders: die hat er in seinen Lehrjahren bei Bruno Walter für sich entdeckt. Und Richard Strauss mit Karl Böhm: das ist sozusagen Strauss aus erster Hand. Die beiden waren befreundet und Böhm hat zwei Strauss-Opern uraufgeführt. In den 70er Jahren war Karl Böhm mehrfach in Köln beim WDR Sinfonieorchester zu Gast. Wir erinnern zum 40. Todestag des Dirigenten mit Werken von Strauss, Mozart und Brahms an seine Kölner Gastspiele.

Richard Strauss
Don Juan op. 20

Wolfgang Amadeus
Mozart Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

WDR Sinfonieorchester
Leitung: Karl Böhm

Aufnahmen vom 20. September 1976 aus dem WDR Funkhaus, Köln und vom 21. September 1976 aus der Historischen Stadthalle Wuppertal

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Martin Bürkl

Stand: 11.11.2021, 17:36