WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Gürzenich-Orchester Köln

Das Gürzenich-Orchester spielt in der Kölner Philharmonie

WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Gürzenich-Orchester Köln

Der 21. Juni ist “Fête de la Musique“: das Gürzenich-Orchester Köln feiert mit seinem Chefdirigenten François-Xavier Roth in der Kölner Philharmonie.

WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Gürzenich-Orchester Köln

WDR 3 Konzert 15.09.2020 01:55:20 Std. Verfügbar bis 15.10.2020 WDR 3

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Die Musikerinnen und Musiker der Orchesterakademie und des Gürzenich-Orchesters Köln waren trotz Corona und Hygienevorschriften beim “Fest der Musik“ zum Sommeranfang dabei und haben aus der Not eine Tugend gemacht: sie haben ein Programm gespielt, bei dem die Instrumentengruppen des Orchesters getrennt auftreten. Es beginnen die Blechbläser, dann haben die Holzbläser bei der “Gran Partita“ von Wolfgang Amadeus Mozart ihren großen Auftritt. Das Doppelkonzert von Bohuslav Martinů kommt ganz ohne Bläser aus, dafür sind die Streicher gleich mit zwei Orchestern dabei, verbunden durch eine klangliche Brücke von Klavier und Pauken. Zum Ausklang spielen die Streicher das zauberhafte Adagietto aus Gustav Mahlers 5. Sinfonie. Das ist ein sehr besonderes Werk für das Orchester, denn Mahler persönlich hat seine 5. Sinfonie 1904 in Köln mit dem Gürzenich-Orchester uraufgeführt.

Paul Dukas
Fanfare pour précéder “La Péri“

Giovanni Gabrieli
Sonata Pian e Forte
für doppelchöriges Ensemble

Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade B-Dur “Gran Partita“
für 12 Bläser und Kontrabass KV 361

Edgard Varèse
“Octandre“ für acht Instrumente

Bohuslav Martinů
Konzert für zwei Streichorchester, Klavier und Pauken H. 271

Gustav Mahler
Adagietto aus: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Orchesterakademie des Gürzenich-Orchesters Köln
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: François-Xavier Roth

Aufnahme vom 21. Juni 2020 aus der Kölner Philharmonie

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Frank Hilberg