WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Duisburger Philharmoniker

Duisburger Philharmoniker

WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Duisburger Philharmoniker

Die Duisburger Philharmoniker laden zu Tanzekstasen ein: mit dem Armida Quartett und mit dem jungen Dirigenten Clemens Schuldt als Partnern.

“Man hört eine freche Tanzkapelle aus der Zukunft“ – das befand die “Frankfurter Rundschau“ 2014 nach der Uraufführung des Konzertes “Impetus“ für Streichquartett und Orchester von Daniel Schneyder. Beim Konzert der Duisburger Philharmoniker wird man dies überprüfen können. Das Armida Quartett gestaltet den Abend mit. 2012 wurde das Quartett beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD mit dem 1. Preis, dem Publikumspreis und sechs weiteren Sonderpreisen ausgezeichnet. Tanzrhythmen, aber alles andere als Folklore, legte György Ligeti 1951 mit seinem “Concert Românesc” vor. Die Apparatschiks der ungarischen Kulturbürokratie ließen es daraufhin in der Schublade verschwinden. Solche Anfängerfehler beim Tanz mit der Zensur unterliefen dem 60jährigen Sergej Prokofjew nicht mehr, dessen 7. Sinfonie ebenfalls 1951 entstanden ist.

György Ligeti
“Concert Românesc”

Daniel Schneyder
“Impetus“ Konzert für Streichquartett und Orchester

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 7 cis-Moll op.131

Armida Quartett:
Martin Funda, Violine
Johanna Staemmler, Violine
Teresa Schwamm ,Viola
Peter-Philipp Staemmler, Violoncello
Duisburger Philharmoniker
Leitung: Clemens Schuldt

Aufnahme vom 5. Juni 2019 aus der Mercatorhalle, Duisburg

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Frank Hilberg

WDR 3 Städtekonzerte NRW: Duisburger Philharmoniker

WDR 3 Konzert 15.06.2020 01:55:07 Std. Verfügbar bis 15.07.2020 WDR 3