WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Düsseldorfer Symphoniker

Ramón Ortega Quero

WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Düsseldorfer Symphoniker

Energiegeladene Mischung: Die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv trifft bei den Düsseldorfer Symphonikern auf den spanischen Oboisten Ramón Ortega Quero.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

WDR 3 Städtekonzerte in NRW: Düsseldorfer Symphoniker

WDR 3 Konzert 22.05.2020 01:54:44 Std. Verfügbar bis 21.06.2020 WDR 3

Oksana Lyniv war Assistentin von Kirill Petrenko an der Bayerischen Staatsoper. Seit letzter Saison ist sie Chefdirigentin in Graz. Zu den Düsseldorfer Symphonikern hat sie ein ungewöhnliches Programm mitgebracht, bei dem es viel zu entdecken gibt: den Auftakt bildet Musik des Komponisten Boris Lyatoschynsky aus Lynivs ukrainischen Heimat. Es ist eine Herzensangelegenheit von Oksana Lyniv, vergessene ukrainische Komponisten des frühen 20. Jahrhunderts wieder bekannt zu machen. Anschließend haben nicht, wie so oft, Violine oder Klavier ihren solistischen Auftritt, sondern die Oboe. Der Spanier Ramón Ortega Quero, Solo-Oboist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, spielt das sehnsuchtsvolle Oboenkonzert von Ralph Vaughan Williams.

Boris Lyatoschynsky
Tanzsuite aus der Oper "Der Goldene Reif"

Ralph Vaughan Williams
Konzert für Oboe und Streicher a-Moll

Béla Bartók
Konzert für Orchester Sz 116

Düsseldorfer Symphoniker
Ramón Ortega Quero, Oboe
Leitung: Oksana Lyniv

Aufnahme vom 1. Februar 2019 aus der Tonhalle Düsseldorf

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Frank Hilberg