WDR 3 Städtekonzerte NRW - Philharmonie Südwestfalen

Philharmonie Südwestfalen bei Kultur Pur

WDR 3 Städtekonzerte NRW - Philharmonie Südwestfalen

Haben Sie Lust auf Überraschungen? Die Philharmonie Südwestfalen geht auf musikalische Entdeckungsreise!

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

„Seine Musik hat etwas Mystisches, etwas, das man nicht greifen kann, etwas, das einen rausholt aus dem Alltag“, sagt der junge deutsche Pianist Joseph Moog über Alexander Skrjabin. Die sehr individuelle und faszinierende Klangwelt von Skrjabins selten gespieltem Klavierkonzert präsentiert Moog mit der Philharmonie Südwestfalen. Mit Antonín Dvorák reist das Orchester nicht in die „Neue Welt“, sondern zu Dvoráks mittelböhmischem Sommersitz inmitten der Natur. Hier hat Dvorak seine fünfte Sinfonie, seine „Pastorale“, komponiert und ansonsten im Garten gearbeitet, seine Tauben gefüttert und ausgedehnte Spaziergänge durch die umliegenden Wälder unternommen. Viele musikalische Entdeckungen sorgen für Spannung und außerdem die Frage, welcher Dirigent, am Pult stehen wird: denn die Philharmonie Südwestfalen ist noch in der Findungsphase ihres neuen Generalmusikdirektors.

Arthur Honegger
Mouvement Symphonique Nr. 3

Alexander Skrjabin
Klavierkonzert fis-moll op. 20

Antonín Dvorák
5. Sinfonie F-dur op. 76

Joseph Moog, Klavier
Philharmonie Südwestfalen
Leitung: Stefanos Tsialis

Aufnahme vom 30. November 2018 aus dem Apollo Theater, Siegen


Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Frank Hilberg