WDR 3 Städtekonzert in NRW - Gürzenich-Orchester Köln

Das Gürzenich-Orchester spielt in der Kölner Philharmonie

WDR 3 Städtekonzert in NRW - Gürzenich-Orchester Köln

Das Kölner Gürzenich-Orchester und sein Chefdirigent François-Xavier Roth mit Uraufführungen von Olga Neuwirth und Márton Illés - in der coronabedingt leeren Kölner Philharmonie.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage um Nachhören bereit.

WDR 3 Städtekonzert in NRW - Gürzenich-Orchester Köln

WDR 3 Konzert 02.04.2021 01:55:14 Std. Verfügbar bis 02.05.2021 WDR 3


Mit zwei Uraufführungen knüpft das Gürzenich-Orchester Köln an seine Tradition als Auftraggeber neuer Werke an und setzt ein Signal der Hoffnung für die coronabedingt brachliegende Kultur. Die Österreicherin Olga Neuwirth reflektiert die Pandemie und versprüht "Klänge der Hoffnung" mit aufrüttelnden Signalen, zu denen augenzwinkernd auch "mechanische Hupen mit Gummiball" gehören. Ihr Kollege, der Ungar Márton Illés, versetzt mit seiner Raumszene "Tér-szín-tér" den gesamten Saal der Kölner Philharmonie in Schwingungen. Johannes Brahms musste bei der Uraufführung seines ersten Klavierkonzerts unverhohlene Kritik ertragen. Das hinderte ihn 1886 nicht daran, sein monumentales Werk höchstpersönlich in Köln vorzustellen. Kirill Gerstein arbeitet mit dem Gürzenich-Orchester Brahms' Inspirationen heraus, Requiem-Stimmung inklusive.

Olga Neuwirth
"CoronAtion V: Spraying Sounds of Hope"
für Blechbläser und Schlagwerk
Uraufführung

Johannes Brahms
Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15

Márton Illés
"Tér-szín-tér" für Orchester
Uraufführung

Kirill Gerstein, Klavier
SWR Experimentalstudio
Thomas Hummel, Klangregie
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: François-Xavier Roth

Aufnahme vom 25. und 26. Januar 2021 aus der Kölner Philharmonie

Moderation: Kirsten Betke
Redaktion: Frank Hilberg

Stand: 24.03.2021, 09:48