Leonard Bernstein zum 30. Todestag - Kammermusikalische Hommage

Leonard Bernstein

Leonard Bernstein zum 30. Todestag - Kammermusikalische Hommage

WDR 3 Konzert ehrt den Komponisten der “West Side Story“ an seinem 30. Todestag mit versteckteren Perlen der Kammermusikliteratur.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Komponist, Dirigent, Pazifist, Entertainer, Pianist, Pädagoge, Autor – Leonard Bernstein (1918-1990) war vieles, nur nicht langweilig. Er war ein Star, einer der erfolgreichsten Komponisten und Musiker des 20. Jahrhunderts. Doch er ist voller Selbstzweifel gestorben: am Ende seines Lebens hatte er das Gefühl sein Talent vergeudet zu haben. Zu seinem 30. Todestag senden wir erneut ein WDR 3 Funkhauskonzert, das Leonard Bernstein gewidmet war und dass vorführt, wie groß der amerikanische Komponist auch in der kleinen Form war. Ein Geschenk, im wahrsten Sinne des Wortes, sind seine “Anniversaries“: kleine Klavierstücke als Geburtstagsgaben, z.B. für seine Schwester Shirley oder auch für Aaron Copland. Hinter dem Titel “Touches“ verbirgt sich ein Auftragswerk für einen Wettbewerb, das mit einem Choral beginnt.

Leonard Bernstein
Klaviersonate
“4 Anniversaries“ für Klavier solo
Klarinettensonate
“Touches“ für Klavier solo
“7 Anniversaries“ für Klavier solo
Klaviertrio

Benyamin Nuss, Klavier
Andy Miles, Klarinette
Lisa Schumann, Violine
Fernando Nina, Violoncello

Aufnahme vom 25. August 2018 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Andrea Zschunke