Liedsommer 2019 – Le Langage des Fleurs

Karola Pavone und Boris Radulovic

Liedsommer 2019 – Le Langage des Fleurs

Karola Pavone lässt Komponisten von Schubert bis Debussy einen Abend lang “durch die Blume“ sprechen.

Liedsommer 2019 - Le Langage des Fleurs

WDR 3 Konzert 05.10.2020 01:55:12 Std. Verfügbar bis 04.11.2020 WDR 3

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Im Dialog zwischen Mann und Frau ist verbale Geradlinigkeit einer der möglichen Wege zum Erfolg. Nicht immer der erfolgreichste vielleicht, aber zumindest eine Option. Vergangenen Jahrhunderten wäre allerdings die Röte ins Gesicht geschossen angesichts der Leichtigkeit, mit der uns heute amouröse Zwischenmenschlichkeiten über die Lippen gehen. Ein strenger Sittenkodex sorgte früher dafür, dass Verliebte die Kunst der Andeutung zur höchsten Blüte entwickelten. Und das im wahrsten Wortsinn: Rose, Veilchen und Ringelblume waren nicht nur als Strauß schön anzusehen, sondern transportierten gleichzeitig ihre Botschaften. Die Sopranistin Karola Pavone singt einen Liederabend lang in der subtilen Sprache der Blumen.

Franz Schubert
“Die Blumensprache“ D 519

Richard Strauss
“Rote Rosen“

Hugo Wolf
“Nachtzauber“

Richard Strauss
“Die erwachte Rose“

Jacques Offenbach
“La Langage des Fleurs“

Darius Milhaud
“Catalogue de Fleurs“

Franz Schubert
“Der Blumenbrief“ D 622

Richard Strauss
“Begegnung“

Clara Schumann
“Die stille Lotosblume“ op. 13,6

Robert Schumann
“Meine Rose“ op. 90,2

Richard Strauss
“Geduld“ op. 10,5

Claude Debussy
“C’est l’extase langoureuse“

Richard Strauss
“Blauer Sommer“ op. 31,1
“Weißer Jasmin“ op. 31,2

Gabriel Fauré
“En sourdine“

Louis Vierne
“Á une femme“

Richard Strauss
“Stiller Gang“ op. 31,4

Rita Strohl
“Chanson d‘Automne“

Richard Strauss
“Wenn! “ op. 31,3

Karola Pavone, Sopran
Boris Radulović, Klavier

Aufnahme vom 29. September 2019 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Werner Wittersheim