Ruhrtriennale 2021 - Bochumer Symphoniker

Bochumer Symphoniker

Ruhrtriennale 2021 - Bochumer Symphoniker

"Visonary Architects": bei der Ruhrtriennale hat Tung-Chieh Chuang sein erstes Konzert dirigiert als neuer Bochumer Generalmusikdirektor.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Ruhrtriennale 2021 - Bochumer Symphoniker

WDR 3 Konzert 11.11.2021 01:55:13 Std. Verfügbar bis 11.12.2021 WDR 3


Was für ein Einstand als neuer Chef der "Bosys" und Nachfolger von Steven Sloane! In dem gewaltigen Raum der Jahrhunderthalle Bochum hat Tung-Chieh Chuang sein Ruhrtriennale-Debüt gegeben mit einem Programm unter der Überschrift "Visonary Architects". Als der Architekt Le Corbusier zum Bau des Philips-Pavillons für die Weltausstellung 1958 in Brüssel beauftragt wurde, schwebte ihm ein Gebäude vor, bei dem Bild, Klang, Raum und Zeit ineinander aufgehen. Dafür holte er sich zwei Partner an die Seite: zum einen den Architekten und Komponisten Iannis Xenakis, der seine Musik als Architektur dachte und umgekehrt, und der seine Orchesterkomposition "Metastaseis" aus den graphischen Prinzipien des Pavillons ableitete. Zum anderen Edgar Varèse, Pionier der elektronischen Musik. Er hat ein "elektronisches Gedicht" für den Pavillon geschaffen. Beiden Werke steht das gewaltige sinfonische Gebäude von Anton Bruckners 2. Sinfonie gegenüber – auch ein visionärer Architekt der Musikgeschichte.

Edgar Varèse
"Poème électronique"

Iannis Xenakis
"Metastaseis"

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 2 c-Moll

Kees Tazelaar, Sounddesign
Bochumer Symphoniker
Leitung: Tung-Chieh Chuang

Aufnahme vom 28. August 2021 aus der Jahrhunderthalle, Bochum

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Frank Hilberg

Stand: 13.10.2021, 17:48