Daniel Hope and Friends - My Beethoven

Daniel Hope

Daniel Hope and Friends - My Beethoven

In der Bonner Konzertreihe “My Beethoven“ präsentieren bekannte Interpreten an einem Wochenende ihre ganz persönliche Sicht auf Beethoven, den Jubilar des Jahres 2020. Mit dabei ist auch der Geiger und WDR 3 Moderator Daniel Hope.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Gemeinsam mit befreundeten Musikern – zum Teil aus den Reihen des Zürcher Kammerorchesters – spielt Daniel Hope unter anderem Beethovens Septett Es-Dur op. 20. Der Tonfall in diesem Stück ist fast durchgehend leicht und unterhaltsam. Im frühen 19. Jahrhundert gehörte es zu Beethovens beliebtesten Werken. In der Folge ist eine ganze Reihe Kammermusikwerke für sieben Musiker entstanden. Eines stammt vom Klaviervirtuosen und Beethoven-Bewunderer Ignaz Moscheles. Er erweitert die Streicher-Bläser-Besetzung um ein Klavier, wodurch der Klang noch etwas voluminöser wird.

Franz Schubert
Adagio und Rondo concertante F-Dur D 487

Ignaz Moscheles
“Grand Septett” D-Dur op. 88

Ludwig van Beethoven
Septett Es-Dur op. 20

Daniel Hope, Violine
Ryszard Groblewski, Viola
Nicola Mosca, Violoncello
Patrick Messina, Klarinette
Timothy Jones, Horn
Philipp Hanon, Fagott
Stephane Logerot, Kontrabass
Simon Crawford-Philips, Klavier

Aufnahme vom 7. März 2020 aus dem Beethovenhaus, Bonn

Moderation: Nicolas Tribes
Redaktion: Michael Breugst