Evgeni Koroliov

Evgeni Koroliov spielt Beethoven

Klaviersonaten 7

Stand: 27.12.2021, 17:51 Uhr

Ludwig van Beethovens Klaviersonaten als kompletter Zyklus: gespielt von dem russischen Pianisten Evgeni Koroliov nachträglich zu 250. Geburtstag von Beethoven.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Viele Geiger finden, die zehn Violinsonaten von Beethoven zu spielen, sei so wie den Mount Everest zu besteigen. Im Vergleich dazu sind die 32 Klaviersonaten Beethovens wie eine Tour auf alle vierzehn Achttausender nacheinander! Evgeni Koroliov widmet sich am siebten Abend seines Beethoven Zyklus im Kammermusiksaal des Beethovenhauses den drei großen letzten Sonaten. Mit anhaltend flirrenden Trillern, jazzig punktierten Rhythmen, komplizierten Fugen in rasanten Tempi, jähen stilistischen Brüchen und vielem mehr weist Beethoven mit diesen Werken in die Zukunft. Eine willkommene Herausforderung für Koroliov! Als leidenschaftlicher Bach-Interpret und auch als begeisterter Schachspieler ist diese Art von Komplexität genau seine Sache, unter seinen Händen wird Beethovens vielschichtige Musiksprache klar und transparent.

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 30 E-Dur, op. 109
Klaviersonate Nr. 31 As-Dur, op. 110
Klaviersonate Nr. 32 c-Moll, op. 111

Evgeni Koroliov, Klavier

Aufnahme vom 24. August 2021 aus dem Beethovenhaus Bonn

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Andrea Zschunke