WDR Funkhausorchester: Klingende karnevaleske Kölner Stadtgeschichte

Historische Postkarte vom Kölner Karneval

WDR Funkhausorchester: Klingende karnevaleske Kölner Stadtgeschichte

Dat sin echte Kölsche Tön: Wiederholung des Benefizkonzertes zum 130. Geburtstag der Großen Kölner Karnevalsgesellschaft 1882 e.V.

WDR Funkhausorchester: Klingende karnevaleske Kölner Stadtgeschichte

WDR 3 Konzert 15.02.2021 01:54:57 Std. Verfügbar bis 18.03.2021 WDR 3


Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit

Dass es in Köln schon im Mittelalter vor der österlichen Fastenzeit ein ausschweifendes Treiben gab, ist durch eine Quelle aus dem Jahr 1220 belegt. Und aus dem 16. Jahrhundert liegen ausführliche Schilderungen des karnevalesken Treibens durch einen Kölner Stadtrat vor. Aber erst im 19. Jahrhundert hat sich die Kölsche Tradition so entwickelt, wie wir sie heute kennen: mit einem Maskenzug am Rosenmontag, der jahrtausendealte Herrscherzüge persifliert und mit entsprechenden Karnevalsgesellschaften. Die große Kölner Karnevalsgesellschaft 1882 e.V. ist eine der ältesten und größten am Rhein bei Kölle. Ihr 130. Geburtstag ist 2012 ist unter anderem mit einem Konzert in der Kölner Philharmonie gefeiert worden, bei dem das WDR Funkhausorchester legendäre Kölsche Karnevalssongs auf die Bühne gebracht hat. Angesichts der Corona-Pandemie fällt der Kölsche Karneval in dieser Session aus, aber hier lautet das Motto: es lebe der Kölsche Karneval!

Walter Klefisch
"Odekolonje"

Karl Berbuer
"Trizonesien-Son"
"Friedenpfeifen-Samba"
"Un et Arnöldche fleut"
"Heidewitzka, Herr Kapitän"
"Wir holen alles nach"
"Jo die Cowboys vom Rheinestrand"
"Campingleed"

Kurt Jansen
"Im alten Gürzenich"

August Batzem/Jupp Schmitz
"Mer fahre en de Alpe"

Toni Steingass
"Et Karusellchesleed"

Andreas Pütz
"Der Carousellchesmann"

Josef Werth
"Dat Leed vun dä Geiß"

Heinrich Körschgen "Kölsch Fiakerleed"

Gerhard Jussenhoven
"Dat Glockenspill vum Rothuusturm"
"Ja, das ist Köln"

Hermann Kläser
"En d‘r Kaygass Nummer Null"

Günther Eilemann
"Dä kölsche Kaktus"
"Eetz kütt et rut"

August Schnorrenberg
"Wenn de Junge singe"
"Am Dom zo Kölle"

Fritz Weber
"Nüngzehnhundert Johr steiht uns Kölle am Rhing"

Willi Ostermann
"Heimweh nach Köln"

Philipp Oebel, Gesang
Peter Schmitz-Hellwing, Gesang
Heike Siek, Gesang
Günther Starke, Gesang
Joachim Wüst, Gesang
Botze-Quartett des Kölner Männergesangsvereins
Wilmas Pänz Kinderchor
WDR Funkhausorchester
Leitung: Niklas Willén

Aufnahme vom 8. September 2012 aus der Kölner Philharmonie

Moderation: Reinhold Louis/Claudia Belemann
Redaktion: Michael Breugst