WDR 3 Kammerkonzert in NRW - Fukio Ensemble

Fukio Ensemble

WDR 3 Kammerkonzert in NRW - Fukio Ensemble

Die vier Mitglieder des Kölner Ensembles Fukio erschließen neues Repertoire für Saxofonquartett.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Streichquartette sind die Meister in der Welt der Kammermusik, meinen jedenfalls die Mitglieder des Fukio Saxofonquartetts. Und weil die vier Herren ihrem Vorbild so nahe wie möglich kommen wollten, haben sie unter anderem Unterricht beim spanischen Cuarteto Casals genommen. Es ist also auch ein Statement, wenn Fukio sein Konzert in Bad Münstereifel mit einem ikonischen Werk der Streichquartettliteratur eröffnet: Dvořáks ”Amerikanischem Quartett”. Was folgt, ist ein Gang durch die Epochen. Zeitgenössisches von Robin Hoffmann oder Guillermo Lago steht neben Klassikern von Donizetti und de Falla. Das Ensemble verspricht ein Musikerlebnis voller Virtuosität und Kunstfertigkeit.

Antonín Dvorák
Streichquartett Nr. 12 F-dur, op. 96 "Amerikanisches Quartett", in der
Bearbeitung des Fukio Ensembles

Fabien Lévy
Durch, in memoriam Gérard Grisey

Gaetano Donizetti
Una furtiva lagrima, aus "L'elisir d'amore"

György Ligeti
6 Bagatellen für Bläserquintett, in der Bearbeitung des Fukio Ensembles

Robin Hoffmann
Der blutige Schaffner - Entgleisung

Guillermo Lago
Ciudades

Manuel de Falla
Tanz Nr. 1 aus "La Vida Breve", in der Bearbeitung des Fukio Ensembles

Fukio Ensemble

Aufnahme vom 25. September 2016 aus dem Konviktsaal, Bad Münstereifel

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Andrea Zschunke