Das Große Finale des Reykjavík Midsummer Music Festivals

Das Iceland Symphony Orchestra, Vikingur Olafsson

Das Große Finale des Reykjavík Midsummer Music Festivals

Starpianist Vikungur Ólafsson versammelt beim Finale seines Festivals die Crème de la Crème der Kammermusikszene auf der Bühne.

Der 26jährige isländische Pianist Vikingur Ólafsson ist einer der funkelndsten Sterne am Pianistenhimmel. Besonders seine Bach-Interpretationen sorgen für Begeisterung. 2012 gründete er in Reykjavik das Midsummer Music Festival, zu dem er in jedem Jahr für drei Tage befreundete Musikerinnen und Musiker einlädt. Bei dem großen Festival-Finale 2019 standen so unter anderem Katia und Marielle Labèque sowie Ilya Gringolts gemeinsam mit Vikingur Ólafsson auf der Bühne und präsentierten ein überaus abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Sergej Prokofjew
Ouvertüre über hebräische Themen op. 34

Olivier Messiaen
Louange à l'Éternité de Jésus aus Quatuor pour la fin du temps

Dmitri Schostakowitsch
Streichuartett Nr. 11 op. 122

Traditional
Improvisation über ein Bluegrass Fidel-Thema

Johann Sebastian Bach
Klavierkonzert Nr. 5 f-Moll BWV 1056

Sergej Rachmaninow
Walzer für Klavier zu sechs Händen

Sergej Rachmaninow
Romanze für Klavier zu sechs Händen

Igor Stravinsky
Walzer aus Drei einfache Stücke

Arvo Pärt
Hymn to a Great City

Philip Glass
The Poet Acts

Philip Glass
Four Movements for Two Pianos

Leonard Bernstein
Jet Song aus West Side Story

Mark Simpson, Klarinette
Ilya Gringolts, Violine
Anahit Kurtikyan, Violine
Yura Lee, Viola
Jakob Koranyi, Violoncello
Vikingur Ólafsson, Klavier
Leonard Elschenbroich, Violoncello
Katia Labèque, Klavier
Marielle Labèque, Klavier

Aufnahme vom 23. Juni 2019 aus dem Eldborg Symphonic Auditorium, Harpa Concert Hall, Reykjavík

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Michael Breugst