Jugend musiziert - Die besten Beethoven-Interpretationen gewinnen den Hermann J. Abs-Preis

Ludwig van Beethoven - Büste

Jugend musiziert - Die besten Beethoven-Interpretationen gewinnen den Hermann J. Abs-Preis

Der Preis für die beste Interpretation eines Beethoven-Werkes im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend Musiziert" trägt den Namen des Bonner Kunstmäzens Hermann Josef Abs.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Der Bankier und Kunstmäzen Hermann-Josef Abs pflegte für Ludwig van Beethoven eine große Leidenschaft. Abs starb 1994, aber sein Engagement für die Musik wirkt in der Hermann-Josef-Abs-Stiftung zur Förderung des Beethoven-Andenkens weiter. Dieser Stiftung ist auch der Preis für die beste Interpretation eines Werkes von Ludwig van Beethoven zu verdanken. Er ist als Sonderpreis für den Wettbewerbszyklus von "Jugend musiziert" rund um das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 ausgeschrieben worden. Von 2019 bis 2021 haben sich dabei junge Musikerinnen und Musiker der unterschiedlichsten Fächer über diesen Preis freuen können. In diesem Jahr ging der Preis an zwei Duos: Leonard Toschev (Violine) und Simon Haje (Klavier), aus Berlin und Leipzig sowie an Eva Antonia Hofmann (Violoncello) und Cosima Fischer von Mollard (Klavier) aus Neustadt/Aisch und Nürnberg. Die Preisverleihung findet im Kammermusiksaal des Bonner Beethoven-Hauses statt, der übrigens ebenfalls Abs‘ Namen trägt. Hier werden sich die Preisträger im Konzert vorstellen.

Ludwig van Beethoven
Violinsonate c-Moll op. 30,2

Felix Mendelssohn
Violoncellosonate Nr. 2 D-Dur op. 58

Ludwig van Beethoven
Sieben Variationen für Klavier und Violoncello über "Bei Männern, welche Liebe fühlen"
aus Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" WoO 46

Graham Waterhouse
"Dragonesque" für Violoncello und Klavier

Leonard Toschev, Violine
Simon Haje, Klavier
Eva Antonia Hofmann, Violoncello
Cosima Fischer von Mollard, Klavier

Aufnahme vom 3. Oktober 2021 aus dem Beethoven-Haus Bonn

Moderation: Nicolas Tribes
Redaktion: Martin Bürkl

Stand: 13.10.2021, 16:30