Forum Alte Musik Köln - Arie napoletane

Dorothee Oberlinger mit einer ihrer Flöten

Forum Alte Musik Köln - Arie napoletane

Klingendes Neapel: Flötistin Dorothee Oberlinger und Countertenor Andreas Scholl lassen eine barocke Musikhauptstadt Europas lebendig werden.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Neapel, die neue Stadt der alten Griechen am Fuße des Vesuvs, wurde im Laufe der Jahrhunderte zum Schmelztiegel der Kulturen. Das hinterließ auch musikalisch seine Spuren. Beherrschender Musiker vom späten 17. bis zum frühen 18. Jahrhundert war Alessandro Scarlatti. Er prägte die Vokalmusik seiner Zeit und schuf Wegweisendes im Bereich der Instrumentalmusik. Nicola Porpora trat sein Erbe an: der große Widersacher von Georg Friedrich Händel auf der Opernbühne. Die amtierende Blockflöten-Königin Dorothee Oberlinger und Weltstar Andreas Scholl lassen uns eintauchen in den reichen, barocken Klangkosmos Neapels. Sie spielen den fast 300 Jahre alten Soundtrack zu einer der damals interessantesten und pulsierenden Städte der Welt. Dabei heben sie unbekannte Schätze, unter anderem von Francesco Mancini, Leonardo Leo und Domenico Sarri.

Alessandro Scarlatti
Sinfonia avanti la Serenata “Clori, Dorino e Amore“
Cantata “Filen, mio caro“


Francesco Mancini
Concerto Nr. 6 d-Moll für Blockflöte, 2 Violinen und Basso continuo

Nicola Antonio Porpora
Cantata “Ecco che il primo albore”

Leonardo Leo
Concerto Nr. 1 G-Dur für Blockflöte, 2 Violinen und Basso continuo

Georg Friedrich Händel
Cantata “Mi palpita il cor“

Domenico Sarri
Concerto Nr. 11 a-Moll für Blockflöte, Streicher und Basso continuo

Nicola Antonio Porpora
Aria “Torcere il corso all’onde“ aus der Oper “Il trionfo di Camilla“

Andreas Scholl, Countertenor
Ensemble 1700
Flöte und Leitung: Dorothee Oberlinger

Aufnahme vom 6. September 2020 aus dem WDR Funkhaus, Köln

Moderation: Claudia Belemann
Redaktion: Richard Lorber