Campusgebäude der Folkwang Universität der Künste auf dem Gelände Zeche Zollverein in Essen.

WDR 3 Campus Konzerte

Folkwang Universität der Künste, Essen

Stand: 28.12.2021, 17:36 Uhr

In einem WDR 3 Campus-Konzerte bieten Studierende der Folkwang Universität der Künste in Essen optimistische Ausblicke in die musikalische Zukunft.

Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Die WDR 3 Campus-Konzert geben jungen musikalischen Talenten Gelegenheit, ihr beeindruckendes Können schon zu Studienzeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Diesmal sind wir zu Gast an der Essener Folkwang Universität der Künste. Dort kombiniert der Akkordeonist Julius Schepansky Klavierbearbeitungen aus Klassik, Romantik und Moderne mit einem Klassiker des 20. Jahrhunderts: "Et expecto" heißt die Sonate, die die Komponistin Sofia Gubaidulina 1986 dem Bajan gewidmet hat, der russischen Variante des Akkordeons. Das "catinblack ensemble" konzentriert sich danach ganz aufs 20. und 21. Jahrhundert. Neben Werken von Younghi Pagh-Paan und Georg Friedrich Haas kann das junge Streichtrio mit einer Uraufführung aufwarten, "Metamorphosis" der in Berlin lebenden Russin Olga Rayeva.

Dmitri Schostakowitsch
Präludium fis-Moll op. 87 Nr. 8

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Nr. 2 F-Dur KV 280

Sofia Gubaidulina
"Et expecto"

Edvard Grieg
"Forbi" aus "Lyrische Stücke" op. 71 Nr. 6

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Capriccio op. 5

Younghi Pagh-Paan
"NO-UL"

Olga Rayeva
"Metamorphosis"
Uraufführung

Georg Friedrich Haas
"...aus freier lust...verbunden..."

Julius Schepansky, Akkordeon
catinblack ensemble
Sofia von Atzingen, Viola
Felix Drake, Violoncello
Javad Javadzade, Kontrabass

Aufnahme vom 9. November 2021 aus der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste, Essen

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Michael Breugst