Lucerne Festival: Berliner Philharmoniker

Patricia Kopatchinskaja

Lucerne Festival: Berliner Philharmoniker

Die Geigerin Patricia Kopatchinskaja führt mit den Berliner Philharmonikern und Kirill Petrenko Arnold Schönbergs Violinkonzert beim Lucerne Festival auf.

Lucerne Festival: Berliner Philharmoniker

WDR 3 Konzert 13.04.2021 01:55:18 Std. Verfügbar bis 14.05.2021 WDR 3


Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage um Nachhören bereit.

Schönbergs Violinkonzert sei unspielbar, meinte seinerzeit der berühmte Geiger Jascha Heifetz: da brauche man einen sechsten Finger! Patricia Kopatchinskaja meistert die Herausforderungen des Soloparts brillant und versenkt sich in die Tonsprache, die, wie sie sagt, so "neu und expressiv wie Schönbergs Bilder" sei. Über "das Spüren, Ahnen, Fantasieren" habe sie ihren Zugang zu Schönbergs Violinkonzert gefunden. Anschließend spielen die Berliner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten, Kirill Petrenko, die fünfte Sinfonie von Peter Tschaikowsky. "Ist es nicht an der Zeit, aufzuhören? Habe ich meine Phantasie nicht überanstrengt?" hat sich Tschaikowsky damals selbst gefragt. Die grandiose Musik seiner fünften Sinfonie, deren Sätze alle durch ein "Schicksalsmotiv" miteinander verbunden sind, beweist, dass seine Zweifel unbegründet waren.

Arnold Schönberg
Violinkonzert op. 36

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Patricia Kopatchinskaja, Violine
Berliner Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko

Aufnahme vom 29. August 2019 aus dem Kultur- und Kongresszentrum Luzern

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Michael Breugst

Stand: 25.03.2021, 12:54