Bennewitz-Quartett in Brühl

Das tschechische Bennewitz Quartett

Bennewitz-Quartett in Brühl

Ein Leckerbissen “für Kenner und Liebhaber“: Das Bennewitz-Quartett und Gäste spielen selten gespielte und ungewöhnlich besetzte Kammermusikwerke in Brühl.

Bennewitz-Quartett in Brühl

WDR 3 Konzert 08.04.2021 01:55:15 Std. Verfügbar bis 09.05.2021 WDR 3


Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage um Nachhören bereit.

Seit 2004 lädt das Brühler Konzert- und Meisterkursfestival "Konturen" Liebhaber der Kammermusik zu spannenden Konzerten ins Max Ernst Museum ein. Coronabedingt mussten die Festivals 2020 und 2021 ausfallen – als kleinen Trost bringt WDR 3 ein hervorragendes Konzert aus den Vorjahren zu Gehör. 2015 hatte der Kölner Klarinettist Ralph Manno, spiritus rector und Gründer des Festivals, sowohl das tschechische Bennewitz-Quartett als auch ein kleines Bläser-Ensemble verpflichtet. Auf dem Programm stehen selten gespielte Raritäten der Kammermusikliteratur in reizvollen Instrumentenkombinationen.

Antonín Dvořák
Quintett G-Dur op. 77 für Streichquartett und Kontrabass

Erwin Schulhoff
Fünf Stücke für Streichquartett

Franz Schubert
Oktett für Streichquintett, Klarinette, Horn und Fagott F-Dur, op.166 D 803

Bennewitz-Quartett
Ralph Manno, Klarinette
Paul van Zelm, Horn
Georg Klütsch, Fagott
Edicson Ruiz, Kontrabass

Aufnahme vom 27. März 2015 aus dem Max Ernst Museum Brühl

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Andrea Zschunke

Stand: 24.03.2021, 16:35