Konzert zum 250. Beethoven-Geburtstag

250 Jahre Ludwig van Beethoven: Jubiläumskonzert aus der Oper Bonn WDR KLASSIK 17.12.2020 01:37:00 Std. Verfügbar bis 31.12.2021 WDR

Konzert zum 250. Beethoven-Geburtstag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt die Festrede, Daniel Barenboim brillierte am Flügel und am Pult: Aus der Oper Bonn sendete WDR 3 das Jubiläumskonzert - ohne Publikum - zum 250. Beethoven-Geburtstag.

West Eastern Divan Orchestra

Das West Eastern Divan Orchestra mit Daniel Barenboim in Buenos Aires

Mit hochkarätiger Besetzung und in feierlicher Atmosphäre: Am Donnerstag (17.12.2020) gab es zu Beethovens Ehren ein Jubiläumskonzert mit dem West-Eastern Divan Orchestra in der Oper Bonn. Daniel Barenboim, weltweit als Dirigent und Pianist gefeiert, leitete das Orchester und saß mit 78 Jahren auch selbst am Klavier. Zur Aufführung kam Beethovens drittes Klavierkonzert sowie seine 5. Sinfonie, die „Schicksalssinfonie“. Den Abend moderierte Star-Geiger Daniel Hope.

Das Konzert fand wegen der Corona-Pandemie ohne Saalpublikum statt, und das Grußwort von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Schirmherr ist, kam per Videobotschaft.

Ludwig van Beethoven, der große Sohn der Stadt Bonn, war vor 250 Jahren am 17. Dezember getauft worden, sein genaues Geburtsdatum liegt im Dunkeln.

Das Festkonzert markiert den Start in eine verlängerte Beethoven-Jubiläums-Ära. Im Zentrum dieses Konzerts stand der Gedanke, dass Beethoven seine musikalische Stimme erhob, um der Zuversicht eines friedlichen und freudvollen menschlichen Miteinanders Ausdruck zu verleihen. Seine Musik ist ein Appell an die Menschheit und gründet in der Überzeugung, dass uns alle ein moralischer Kern zum Miteinander verbindet.

Beethoven-Nacht: Daniel Barenboim im Gespräch

WDR 3 TonArt 15.12.2020 08:51 Min. Verfügbar bis 15.12.2021 WDR 3


Download

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37
Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67

West-Eastern Divan Orchestra
Klavier und Leitung: Daniel Barenboim

Live aus der Oper Bonn

Stand: 18.12.2020, 08:41