WDR 3 Alte Musik in NRW: Klavier-Festival Ruhr

Olga Pashchenko

WDR 3 Alte Musik in NRW: Klavier-Festival Ruhr

Die junge russische Hammerklavierspezialistin Olga Pashchenko spielt Ludwig van Beethovens jugendliche “Kurfürstensonaten“.

WDR 3 Alte Musik in NRW: Klavier-Festival Ruhr

WDR 3 Konzert 04.11.2020 01:55:13 Std. Verfügbar bis 04.12.2020 WDR 3


Das Konzert steht am Tag nach der Sendung für 30 Tage zum Nachhören bereit.

Auf dem Weg, ein “Klassiker“ zu werden, bringt der gerade erst zwölfjährige Ludwig van Beethoven 1783 in Bonn eine erste Sammlung von Klaviersonaten heraus: die sogenannten “Kurfürstensonaten“, gewidmet seinem Dienstherrn Maximilian Friedrich. Beethovens Lehrer Christian Gottlob Neefe schätzt das Potential seines später berühmtesten Schülers damals schon hoch ein: Beethoven könnte “gewiß ein zweyter Wolfgang Amadeus Mozart werden, wenn er so fortschritte, wie er angefangen.“ Wie Beethoven in seinem Klavierwerk “fortgeschritten“ ist und wie er “angefangen“ hat, damit beschäftigt sich Olga Pashchenko schon lange intensiv. Als historisch informierte Spezialistin für Tasteninstrumente spielt sie die “Kurfürstensonaten“ auf einem Hammerflügel und flankiert die Beethovenwerke mit Zeitgenössischem von Mozart, Haydn und Iwan Pratsch.

Ludwig van Beethoven
Drei Klaviersonaten, WoO47 “Kurfürstensonaten“

Iwan Pratsch
Fandango, op. 2

Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasia c-Moll, KV 396

Joseph Haydn
Fantasia C-Dur, Hob. XVII:4

Olga Pashchenko, Hammerflügel

Aufnahme vom 12. Oktober 2020 aus dem Schloss Hohenlimburg, Hagen

Moderation: Kirsten Betke
Redaktion: Richard Lorber